studioukrainegaesteYCBS-Spezialausgabe zur politischen Situation in der Ukraine.
Menschen aus Ost und West bekennen sich zu ihrer Heimat - die Ukraine!
Während Julia Timoschenko Großbritanien dazu auffordert, entschlossener gegen die russische Invasion auf Krim vorzugehen, diskutieren prominente Journalisten in einer Talkshowrunde bei der BBC darüber, dass Ukraine auch eine Föderation als politische Lösung erwägen könnte.
„Eine Ukrainische Föderation würde sehr gefährlich für das Land sein“, meint hingegen der Politikwissenschaftler Mikheil Japaridze. Ukraine liege viel zu nahe an Russland und hat auch eine gemischte Bevölkerung, deshalb sei eine solche Lösung für das Land viel zu gefährlich.
Ukraine heute
 
Die Politologin Inna Melnykovska meint, dass die Invasion Putins auf Krim genau dazugeführt hat, dass sich das Land vereint hat. Inna Melnykovska und Mikheil Japaridze sind zwei Politologen aus der Ukraine und Georgien. Beide leben und arbeiten in Berlin.
Inna Melnykovska unterrichtet Politologie an der F.U. Berlin und an der Universität Giessen, Mikheil Japaridze ist als Berater in politischen und sozioökonomischen Fragen tätig. Frau Melnykovka und Herr Japaridze sind Studiogäste im Live-Programm von YCBS gewesen. Zur politischen Lage in der Ukraine haben sie spannende Analysen geliefert.
Inna Melnykovska ist Gründungsmitglied der Euromaidan Wache Berlin!
  • bbtor
  • demozweiukrainek
  • mikheilukrainek
  • studioukrainegaeste
  • studioukrainemikhael
 
Moderation Aysegül
Redakteurin und Autorin Mila Zaharievà-Schmolke
Fotos Gemma Lopes
 
Euromaidan Wache Berlin
contentmap_module

 

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.