Le pont

Radiodrama aus Chicago

 

 

Im Land der neun Stämme
 
  (Französisch)

 

Im Land, wo die neun Stämme zu Hause sind, passieren seltsame Dinge. Jeden Tag verschwindet ein Kind. Der Häuptling namens Großer Adler vedrsammelt alle Stämme, um gemeinsam zu überlegen, was man unternehmen soll.
Schnelles Pferd ist ein guter Kämpfer. Er besteht darauf, sich auf eine gewalttätige Lösung gefasst zu machen und  zu attakieren. Der Häuptling aber und der Junge namens Kleiner Stern glauben, dass durch Gewalt das Problem nicht gelöst werden kann.

Das Radiodrama Le Pont haben Princess Lett und Paul Blume geschrieben. Inspiriert wurden die jungen Autoren von der Kunst der Ureinwohner Amerikas und von einer Statue, ausgestellt im Chicago Art Institute.

Den Text lesen: Louise Caffrey, Sabine André, Myriam Driss, Diana Rapolti i Marie-Lou Vallet

Idee: André Iliev, French American School of Chicago 

Musik: Prof. Simo Lazarov, Valentin Lazar

contentmap_module
made with love from Appartamenti vacanza a Corralejo - Fuerteventura

 

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.