Ihr kennt sicher den Film mit Ben Stiller, "Nachts im Museum". Eine ähnliche Geschichte erzählen die jungen Radioautoren einer französich-englischen Schule in Chicago. Ihr Stück heisst „L’oeil“ auf Deutsch „Das Auge“. „L’oeil“ ist auch das Bild des weltbelannten Surrealisten Magritte. Worum geht es im Radiodrama der Schüler? Gary war früher der Moderator einer Spielshow. Als er dann seinen Job verliert, wird er Museumswärter. Seine neue Arbeit mag er aber nicht besonders.
Französisch
 
Während der Dienstzeit legt sich Gary gemütlich hin und schläft, anstatt die Exponate zu bewachen. Eines Nacht wird sein Schlaf gestört. Etwas flüstert, Gary folgt dem Flüstern und prompt steht er vor dem Bild "L´Oeil" von Magritte. „Solltest du nicht arbeiten?“, fragt ihn das Bild. Gary wird von Angst ergriffen und fragt auch: “Du…du sprichst?“. „Ja, klar!", antwortet das Bild und setzt fort: " Vielleicht kannst du nur mein Auge sehen, aber ich habe auch einen Mund.“ Das sprechende Auge gehört einer Frau. 
 
 
 
 
 
Autorin Flora Peteau
Sprecher Melusine Velde, Caroline Kichler, Flora Peteau,  Milo Bonnard, Otto Loftus Marcic, Bob Luijters
Idee André Iliev, Französischlehrer, Radio-und Theaterautor
Übersetzung Pauline Starrenberger und Ksenya Manchak
 
 
contentmap_module
made with love from Appartamenti vacanza a Corralejo - Fuerteventura

 

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.