Gerade in einer so großen Stadt wie Berlin hat lokale Nachbarschaft eine große Bedeutung für das Zusammenleben. Mittelpunkte des Zusammenkommens sind auch die so genannten Spätverkaufsstellen – im Berliner Jargon auch Spätis genannt. Hier ist alles im Fluss: Menschen kommen und gehen, kaufen ein und verweilen aber auch, um mit dem Ladenbesitzer ihres Vertrauens die Neuigkeiten aus dem Kiez auszutauschen. Unser Radiofeature eröffnet nicht nur Einblicke in diese für Berlin typische und einzigartige Nachbarschaftskultur.
Es erzählt auch von den ganz persönlichen Erfahrungen von Göki, Sören und Dimitri: Ein Ladenbesitzer in Schöneberg, sein Stammkunde sowie ein Künstler in Friedrichshain berichten von ihrer Verbundenheit zur Spätkaufkultur.
Teil 1
 

Autorinnen Laila Linke und Jennifer Stahl
Musik Mr. Moon (http://mrmoonworks.com)
 
Zum Projekt "Fluss der Sprachen"
contentmap_module

 

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.