Jenny, Dicle, Nazlacan und Seda sind vier offene, selbstbewusste und kreative Mädchen. Gleichberechtingung ist ihnen wichtig.

"Schön, dass es einen solchen Tag für Mädchen gibt, an dem gefeiert wird", meint Nazlacan. "Seit Monaten beschäftigen wir uns mit dem Thema Mädchenrechte und Ausgrenzung. Während eines Mädchencamps gegen Ausgrenzung  haben wir viel darüber diskutiert", erzählt Dicle.
Den Mädchen zu Ehren - Weltmädchentag
 
Ist es schwierig ein Mädchen in der Schule oder in der Familie zu sein?  Hört Euch die Beiträge an, die wir während des Dritten Weltmädchentags im Haus der Jugend aufgezeichnet haben. Musik, Theater und kreative Workshops gehörten zum Programm, das vom interklulturellen Zentrum für Mädchen und junge Frauen "Mädea" veranstaltet wurde. Es fand noch eine Podiumsdiskussion über Mädchenrechte statt. Dabei kamen Lokalpolitikerinnen zu Wort.
 
Reporterinnen Seda, Dicle, Naslacan und Jenny
 
contentmap_module

 

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.