Historische Schleuse in Kleinmachnow
 
Zum deutsch-tschechischen Radioprojekt "Die Sprachen des Flusses"
 
Die Maxim-Gorki-Gesamtschule Kleinmachnow stellt die Machnower Schleuse vor, die die Nebenflüsse Spree und Havel hier schiffbar macht - ein imposantes, über hundertjähriges Bauwerk. Der Teltowkanal verbindet diese beiden Flüsse. Der Kanal dient heutzutage immer mehr touristischen Zwecken. Ursprünglich wurden die Schiffe hier sogar getreidelt.
 
Architekturwunder am Wasser
 
 
Heutzutage ist  Binnenschiffer ein interessanter Ausbildungsberuf  - eine ehemalige Schülerin der Schule erlernt diesen und stellt ihn uns vor. Da aber der Gütertransport mit Schiffen rückläufig ist, ist der ursprünglich geplante überdimensionierte Ausbau des Teltowkanals und der Schleuse im Moment gestoppt.
"Unser Beitrag wird teilweise von selbsterstellter elektronischer Musik begleitet."

 

Auf Tschechisch:

Žáci školy Maxima Gorkého v Kleinmachnow představují ve svém příspěvku impozantní technické dílo – plavební komoru v Machnowě. Tato komora umožnila splavnění Teltowského kanálu. Teltowský kanál spojuje řeky Spréva a Havola. Dnes je kanál více turistickou záležitostí. Dříve bývaly lodě tímto úsekem taženy lidmi. Přeprava nákladu na lodích je v současné době na ústupu, a proto byly další práce na stavbě kanálu Teltow a plavební komoře zastaveny.
"Zajímavou práci lodníka nám představila absolventka odborné školy. Náš příspěvek je doplněnen elektronickou hudbou, kterou jsme sami vytvořili."

 

Autoren Schüler der Maxim-Gorki-Gesamtschule in Kleinmachnow
Redakteurin Mila Zaharieva-Schmolke

 

Teltowkanal und Schleuse in Kleinmachnow

 

http://ycbs.eu/de/radio-europa/radio-an-der-elbe/103-die-sprachen-des-flusses.html

 

 

 

contentmap_module
made with love from Appartamenti vacanza a Corralejo - Fuerteventura

 

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.