qmpankstrassekMein Stadtteil auf YCBS
 
Anlässlich der Verleihung eines QM-Preises an YCBS
In 20 Jahren wirst Du dich mehr ärgern über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die, die du getan hast. Also wirf die Leinen und segle fort aus deinem sicheren Hafen. Fange den Wind in deinen Segeln. Forsche. Träume. Entdecke. (Mark Twain)
Die heutige Sendung widmet sich dem Kiez und dem Stadtteil, in selbsterlebten und selbst erzählten Geschichten bringen Euch die Autoren dieser Sendung dorthin, wo sie ihre Freizeit verbringen, wohnen, Sport treiben und Events organisieren.
Teil 1  Deutsch-Englisch-Türkisch
 
Teil 2  Deutsch-Englisch-Türkisch
 
Das Quartiermanagement kümmert sich um die Interessen seiner Bewohner und gerade in Vierteln mit sozialen Problemen, fördert es Stadtprojekte und möchte damit das Leben der Bewohner verbessern. Wiederum sind die Bewohner auch gefordert, sich mit Ideen und Konzepten einzubringen. Genauso wie das Interaktive Jugendradio YCBS. Es  bezieht viele Jugendliche im Quartier in Wedding in die kreative Radioarbeit mit ein, ermöglicht ihnen die Teilnahme an Radiofahrten und gibt ihnen ein Forum. Wiederum lebt das Radio von den guten Ideen und Beiträgen der jungen Autoren. Bei uns im Studio zu Gast sind zwei Damen, die Quartiersmanagerin Sükran Altunkaynak und ihre Kollegin vom Quartier Pankstraße, Katja Krüger.
  • qmfotodreik
  • qmfotoeinsk
  • qmfotofuenfk
  • qmfotosechsk
  • qmfotovierk
Ich heiße Betül und bin 17 Jahre alt. Bin in Berlin geboren und beschäftige mich seit 8 Jahren mit Musik. Vor 8 Jahren habe ich mit Flöte spielen angefangen. Ich war in einem so genannten Hort und wir haben uns da mit Musik beschäftigt und wurden von einem Flöte Lehrer unterrichtet. Vor 5 Jahren habe ich mit singen angefangen. Habe mir dann nach ein Jahr ein Keyboard gekauft und habe alleine und einbisschen mit Hilfe meiner Cousine angefangen Lieder zu spielen. Ihr fragt euch jetzt wie ich das alleine hingekriegt habe und zwar habe ich mir auf YouTube Tutorial Videos von den Liedern, die ich spielen wollte, angeguckt und habe dann nachgespielt und konnte es dann in 5 Minuten ohne zu gucken spielen. Vor 3 Jahren habe ich mir eine Gitarre gekauft und habe mit Hilfe meiner Cousine und mit Hilfe von Internet gelernt, es zu spielen. Habe mir die Akkorde im Internet angeguckt und habe einen Songtext angemacht, wo die Akkorde, die ich kenne, drauf stehen und habe dann auch sozusagen nachgespielt und konnte das dann auch spielen. Und mit der Zeit habe ich mir dann eine bessere akustische Gitarre gekauft, mit dem ich an Aufführungen und alles mögliche teilnehme. Ich nehme an freiwilligen Aufführungen teil wie z.B. in meiner alten Oberschule. Habe an Musikabend, Talentshow und Zeugnissausgabe gesungen. Im Mauerpark auf dieser kleinen Bühne, im Haus der Jugend und bei unserem YCBS Programm mit Ensar zusammen habe ich auch gesungen. Ich singe nicht nur auf Bühnen sondern auch unter Freunden und Projektfahrten mit Mila wie z.B. in Hamburg und Köln. Das Motto: Wo Musik ist, da ist Betül.
 
!!!JUNGE KIEZEXPERTEN WERDEN GESUCHT, EURE MEINUNG UND RAT FÜR EIN BESSERES LEBEN IN DER NACHBARSCHAFT SIND GEFRAGT! MELDET EUCH BITTE DIREKT BEIM TEAM DES QUARTIERSMANAGEMENTS-PANKSTRAßE ODER BEI YCBS!!!
 
QM-Pankstraße
Artikel über Preisverleihungen im Quartier-Pankstraße
 
Autoren: Ahmet G., Kacie Kappelmmayer, Sol Hüttich, Ensar Akasak, Betül Ceskin, Sascha Salzmann, Ali Nakal, Mahmud Nakal, Momo Jana und Ege
Moderation: Zemzem Aslan und Nawal Mrouhe
Liveset: Deniz Malik
Fotos: QM-Pankstraße und Ensar Akasak
Redaktion Mila Zaharieva-Schmolke
contentmap_module
made with love from Appartamenti vacanza a Corralejo - Fuerteventura

 

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.